Sportlich bei Wind und Wetter

Gerade im Winter und an ungemütlichen, zum Beispiel verregneten Tagen, fällt es einem oftmals schwer, sich aufzuraffen, die Sportschuhe auszupacken und an die eigene Fitness zu denken. Wenn man sich keine Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio leisten kann (oder will) oder die Möglichkeiten aufgrund der eigenen geographischen Lage einfach nicht so ideal sind, dann muss man eben andere Möglichkeiten in Erwägung ziehen, um sich fit zu halten und Ausreden abzuwehren.
Für mich sind es die verregneten, nassen, kalten und dunklen Tage, an denen es mir besonders schwer fällt, mich aufzuraffen. Ich habe es mir daher zur Gewohnheit gemacht, mir zwei Optionen zur Wahl zu stellen.

Option 1: Trotzdem rausgehen und dem Wind und Wetter zeigen, wer hier der Boss ist; oder
Option 2: zu Hause auf dem Fussboden ein sportliches Zirkeltraining absolvieren.

==Option 1==
Natürlich muss man hier einige Dinge beachten, damit es trotzdem Spass macht.
* Bei Kälte: Unbedingt Handschuhe und eine Mütze oder ein Stirnband anziehen; wenn es eisig oder sogar vereist ist, NICHT laufen, sondern gehen. Hier eignet sich der Lauf oder das Gehen im Wald dann doch am besten.
* Bei Nässe: Unbedingt regenfeste Kleidung tragen und Pfützen spielerisch als Hindernisse in den Lauf einbauen.
* Bei Dunkelheit: Unbedingt reflektierende Kleidung tragen und gegebenenfalls auch eine Kopflampe dabei haben. Sehen und gesehen werden sind das A und O.
* Bei Hitze: Unbedingt viel trinken und am besten auch Wasser mitnehmen. Versuchen Sie eine Route zu finden, die schattig ist. Sonnencreme nicht vergessen!

==Option 2==
Diese Option gefällt mir meist am besten. Wenn du sogar einen Heimtrainer (Ruder-, Skigerät, Rad oder Laufband) zu Hause hast, umso besser! Ansonsten probier doch mal eines der folgenden Ideen aus:
* Tabatas: 20 Sekunden aktiv, 10 Sekunden Pause für 8 oder mehr Intervalle eine oder mehrerer Übungen wie Kniebeugen, Liegestütze, etc.
* Chipper: Wähle einige Übungen aus und mache 50 Wiederholungen, miss die Zeit, schreib es auf und an einem anderen unpassenden Tag, wiederholen und versuchen, die eigene Zeit zu schlagen.
* 30 Minuten King: Alle 30 Minuten 3 Minuten lang eine Übung deiner Wahl durchführen.

Reply